Leistungen für Unternehmer

Eine gute Idee ist immer finanzierbar. Wenn Ihr Vorhaben tragfähig ist, sind wir mit Sicherheit(en) die richtige Adresse.


Produkte und Programme

Bürgschaften und Garantien

Mit Ausfallbürgschaften für einen Kredit und Garantien für eine Kapitalbeteiligung sichern wir bis zu 80 Prozent Ihres jeweiligen Finanzierungsbetrags ab. 20 Prozent des Risikos trägt die Hausbank. Eine Bürgschaft für ein Unternehmen kann bis zu maximal 1,25 Millionen Euro betragen, für Bestandskunden bis zu 1,5 Millionen Euro. Damit kann ein Kreditvolumen von 1,56 Millionen Euro bzw. 1,87 Millionen Euro mit einer 80%igen Bürgschaft abgesichert werden. Verbürgt werden Finanzierungsvorhaben aller Art, z. B. Existenzgründungen, Geschäftsübernahmen, Teilhaberschaften, Investitionen (Bau, Maschinen), Betriebsverlagerungen, Betriebsmittel, Kontokorrentkreditrahmen, Avale und mehr. Nicht verbürgt werden Kredite zur Umschuldung bestehender Bankkredite (Ausnahme: betriebsgerechte Umfinanzierung) und für Sanierungen.

pdfKonditionstableau

 eAntragzum E-Antrag  |  zu den Antragsdokumenten

BoB: Bürgschaft ohne Bank

Für kleinere Kreditbeträge finden Unternehmer besonders schwer einen Finanzierungspartner. Bei BoB übernimmt die BB die Erstprüfung Ihres Geschäftsvorhabens bei einem Kreditbedarf bis zu 200.000 Euro. Überzeugt die wirtschaftliche Tragfähigkeit, erhalten Sie eine schriftliche Bürgschaftszusage. Diese ist Ihr Türöffner zu einer kreditierenden Bank.

pdfKonditionstableau

 zu den Antragsdokumenten

Bürgschaften für Agrarbetriebe

Mit dem neuen Bürgschaftsprogramm „BB AGRAR“ (Agrar-Bürgschaft) konnte zum Jahresbeginn 2016 eine Förderlücke geschlossen werden. Das Programm ist vorerst bis in das Jahr 2018 befristet. Kleine und mittlere Betriebe der Land- und Forstwirtschaft, des nicht gewerblichen Gartenbaus, der Fischwirtschaft, der Ernährungswirtschaft und erneuerbarer Energien, aber auch Existenzgründunger und Nachfolger erhalten spezielle Bürgschaften von der BB. Diese werden über die Hausbank beantragt und besichern Investitionskredite zu jeweils 60 Prozent. Die Landwirtschaftlichen Rentenbank refinanziert wiederum die Investitionskredite der Hausbank.

Diese Finanzierung wird durch die vom COSME bereitgestellte Rückbürgschaft und den im Zusammenhang mit dem Investitionsplan für Europa begründeten Europäischen Fonds für strategische Investitionen ("EFSI") ermöglicht. Der Zweck des EFSI ist die Unterstützung bei der Finanzierung und Umsetzung produktiver Investitionen in der Europäischen Union und die Sicherstellung eines besseren Zugangs zu Finanzierungen. Es werden Bürgschaften in Höhe von 400 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Sie ermöglichen Investitionen von rund 670 Millionen Euro.

In unserem pdfProduktblatt BB AGRAR finden Sie die wichtigsten Infos kurz zusammengefasst.

Ausführliche Informationen gibt es auf www.agrar-buergschaft.de.

EU Logo               EIF

Bürgschaften für Contracting-Vorhaben

Bei einem Energiespar-Contracting überlassen Betriebe aufwändige Investitionen in neue Wärme- und Stromversorgungsanlagen einem darauf spezialisierten Dienstleister, Ingenieurbüro oder Fachhandwerksbetrieb. Dieser Contractor plant, errichtet und finanziert die neue Anlage, kümmert sich um Wartung und Instandhaltung über den gesamten Vertragszeitraum. Zudem werden durch ihn feste Kosteneinsparungen in den Folgejahren garantiert. Dafür zahlt ihm der Kunde eine Mietrate – ähnlich den Leasingraten für ein Auto. Der Contractingnehmer spart damit nicht nur die Investitionskosten, sondern verringert auch seine Energiekosten mit der modernen Gebäudetechnik. Seine Umweltbilanz verbessert sich dank eines geringeren CO2-Ausstoßes. Die in das Vorhaben eingebundenen Energieagenturen überprüfen die technische und wirtschaftliche Machbarkeit.

Der Contractor finanziert die Investition in der Regel über einen Kredit. Mit der neuen Contracting-Bürgschaft (BB CONTRACTING) kann die Kreditaufnahme erleichtert werden. Sie ist Anfang 2016 als weiteres bundesweites Bürgschaftsprogramm an den Start gegangen und hat die Bürgschaftskonditionen für mittelständische Contractoren verbessert. Diese können jetzt für ihre Investitionskredite Bürgschaften bis maximal zwei Millionen Euro (bislang 1,25 Millionen Euro) erhalten. Voraussetzung ist, dass die neue Anlage gegenüber dem Status Quo den Energieverbrauch um mindestens 25 Prozent senkt. Die Bürgschaftsbank übernimmt bis zu 80 Prozent des Kreditausfallrisikos über eine Laufzeit bis zu 15 Jahren.

Für die Bearbeitung wurde ein bundesweit einheitliches elektronisches Verfahren eingerichtet und es gibt einen standardisierten Contracting-Mustervertrag für kleine Betriebe und Handwerksunternehmen. 
Mit dieser Zusammenarbeit will der Nationale Aktionsplan Energieeffizienz der Bundesregierung (NAPE) das Contracting als ertragreiches Geschäftsmodell für mittelständische Unternehmen fördern. 

Mit unserem pdfProduktblatt BB CONTRACTING erhalten Sie einen schnellen Überblick über das Programm.

Weitere Infos erhalten Sie auf www.contracting-buergschaft.de.

eAntrag zum E-Antrag

Bürgschaften für Leasinginvestitionen

Kleine und mittelständische Unternehmen werden ab 2014 auch bei Leasingfinanzierungen unterstützt. Eine Leasinggesellschaft kann Bürgschaften für Leasinginvestitionen erhalten, wofür die BB 30 oder 60 Prozent des Risikos übernimmt. Dabei kann die einzelne Investition bis zu 250.000 Euro betragen. Insgesamt können damit Leasinginvestitionen je Unternehmen bis maximal 1 Million Euro verbürgt werden. Die Verzahnung von Leasing und Bürgschaft erweitert den Finanzierungsspielraum im Unternehmen. Das Programm wurde vom Verband Deutscher Bürgschaftsbanken in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen entwickelt und läuft als Pilotprojekt zunächst über drei Jahre.

In unserem pdfProduktblatt BB LEASING finden Sie die wichtigsten Infos kurz zusammengefasst.

Den Antrag und ausführlichere Informationen gibt es auf www.leasing-buergschaft.de.


CIP Logo                 EU Logo

Handwerker-Sofortkredit

Mit dem Handwerker-Sofort-Kredit können Betriebe unbürokratisch und schnell investieren, die Geschäftstätigkeit ausbauen oder größere Aufträge vorfinanzieren. Mehrere Sparkassen und Genossenschaftsbanken in Sachsen-Anhalt bieten dieses schlanke Produkt bis zu einer Kredithöhe von 125.000 Euro an. Verbürgt wird der Handwerker-Sofortkredit von der BB.

 zu den Antragsdokumenten

Beteiligungen für Existenzgründung, Wachstum und Unternehmensnachfolge

Mit stillen Beteiligungen stärken Unternehmen ihr Kapitalpolster. Denn unser Beteiligungskapital wird in Ihrer Bilanz als wirtschaftliches Eigenkapital bewertet. Das verbessert Bonität und Rating und damit Ihre Konditionen bei zusätzlicher Kreditaufnahme:
 
Existenzgründer erhöhen mit Beteiligungskapital ihr Startkapital und bauen eine belastbare Eigenkapitaldecke auf.
Beim Wachstum des Unternehmens helfen Beteiligungen, Investitionen in neue Technik oder Gewerbeimmobilien sowie Innovationen zu finanzieren.
Bei der Regelung der Unternehmensnachfolge kann Beteiligungskapital die Ablösung und Auszahlung eines ausscheidenden Gesellschafters oder die Abfindung bei Erbauseinandersetzungen erleichtern.
 
Im klassischen MBG-Beteiligungsprogramm liegt der Mindestbetrag bei 25.000 Euro, Obergrenze ist i. d. R. 1,0 Million Euro, in Einzelfällen bis 2,5 Millionen Euro. Eine Alternative für kleine Beteiligungen ist der Mikromezzaninfonds-Deutschland.


pdfKonditionstableau Bürgschaftsbank
pdfKonditionstableau MBG

zu den Antragsdokumenten

Mikromezzaninfonds-Deutschland

Die Bundesregierung hat 2013 den Mezzaninfonds-Deutschland aufgelegt. Damit ist es möglich, kleinen Unternehmen und Gründern (unter 50 Mitarbeiter, maximal 10 Millionen Euro Umsatz bzw. Bilanzsumme) Beteiligungskapital bereits ab 10.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Mit diesen Mikromezzaninbeteiligungen sind besonders Unternehmen angesprochen, die ausbilden, die aus der Arbeitslosigkeit gegründet wurden oder die von Frauen oder Menschen mit Migrationshintergrund geführt werden, sowie gewerblich orientierte Sozialunternehmen und umweltorientierte Unternehmen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mikromezzaninfonds-deutschland.de.

Konditionen
8 Prozent p. a. Festentgelt
Max. 1,5 Prozent p. a. Gewinnbeteiligung
3,5 Prozent einmaliges Bearbeitungsentgelt
Tilgung ab 8. Jahr

zu den Antragsdokumenten

Der Mikromezzaninfonds-Deutschland wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
   
BMWi  ESFEU Logo TextZusammen Zukunft Gestalten 3zeilig