Freitag, 29 Juni 2018

Türöffner zu Finanzierungen auf 500 TEUR vergrößert

Trotz der guten konjunkturellen Situation haben es insbesondere Gründer, Kleinst- und Kleinunternehmen oft schwer, Kredite bei Banken oder Sparkassen zu erhalten. Gleichzeitig steigen die Preise und so auch die angefragten Finanzierungsvolumina. Deshalb einigten sich BB und die Rückbürgenvertreter des Finanz- und Wirtschaftsministeriums Sachsen-Anhalt auf eine Erhöhung der Kreditobergrenze für das Programm „Bürgschaft ohne Bank“ (BoB) von bisher 200.000 auf 500.000 Euro. 


Mit einem BoB kommen Unternehmen, die noch keinen Finanzierungspartner für ihr Vorhaben gewinnen konnten, einfacher an Finanzmittel. So werden die kreditgebenden Banken oder Sparkassen bei Ihrer Arbeit entlastet, weil die Erstprüfung durch die BB im Zusammenhang mit einem BoB-Antrag durchgeführt wird. Gleichzeitig verbessert eine Bürgschaft der BB die Sicherheitensituation von Unternehmen deutlich (bis zu 80 % der Finanzierungssumme). Kreditinstitute berücksichtigen diesen bedeutenden Faktor bei der Kreditentscheidung.

Weitere Informationen zu BoB



BB und MBG – der Imagefilm

Die Arbeit der Bürgschaftsbank einfach erklärt