Infobrief

Donnerstag, 07 September 2017

Nochmals wirksam verbessert: Bürgschaften für Landwirte

Höhere Verbürgungsquote rechnet sich für Unternehmer

Für land- und forstwirtschaftliche Betriebe haben sich die Modalitäten der Agrar-Bürgschaft nochmals verbessert. In Abstimmung mit dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) als Rückbürgen sind sowohl die Bürgschaftsobergrenze als auch die mögliche Bürgschaftsquote zum 1. Juli angehoben worden. Über die damit mögliche Zinsvergünstigung sinkt die Gesamtbelastung für den Kreditnehmer. Das bundesweite modifizierte Agrar-Programm wurde Anfang August bei der BB eingeführt.

Im Bürgschaftsumfang wird nicht mehr zwischen bestehenden Betrieben, Nachfolgen und Gründungen unterschieden. Alle Unternehmen können Bürgschaften bis zu 750.000 Euro (bisher 600.000 Euro) erhalten und dabei zwischen 70 oder 50 Prozent Bürgschaftsquote (bisher 60 Prozent) wählen. Bei der 50-prozentigen Verbürgung ermöglicht das eine Kreditaufnahme bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank bis zur Höhe von 1,5 Mio. Euro. Das bundesweite Programm besichert zudem neben Investitionsdarlehen neuerdings auch Betriebsmittelkredite.

Die Themen:

Nochmals wirksam verbessert: Agrar-Bürgschaften
Personalien
Nachruf
VDB
Gesellschafterversammlungen von BB und MBG erfolgt
Marktgerecht und zukunftsorientiert - BB EXPRESS noch passgenauer
Neu: Bundeseinheitliche Bürgschaftsrichtlinien
Gebremste Eigenkapitalunterlegung erhöht Kreditvergabespielraum
Firmenstaffel: Schnelle Füße für BB
Direkter Draht jetzt auch zu Genossenschaftsbanken
BB in Kürze/Tipp

pdfInfobrief August 2017
Dienstag, 31 Januar 2017

Programmerweiterung für unsere Express-Bürgschaften

Spielraum für BB EXPRESS deutlich erweitert

Mit BB EXPRESS können seit Beginn des Jahres 2017 Kredite bis zur Höhe von 250.000 Euro besichert werden. Darauf verständigte sich die BB mit Rückbürgen, Kammern und Gremien. Zuvor hatte die Obergrenze bei 150.000 Euro gelegen.Das elektronische Antragsverfahren mit seinen einfachen und schnellen Prozessen ermöglicht eine Verringerung von Aufwand und Kosten im kleinteiligen Geschäft der Hausbanken. Auf Wunsch vieler Finanzierungspartner haben wir deshalb den Spielraum für Express-Bürgschaften erweitert. Die Bürgschaftsquote bei BB EXPRESS beträgt 70 Prozent. Daraus folgt ein maximaler Bürgschaftsbetrag einschließlich Bestandsobligo von 175.000 Euro. Vorteile des Programms sind die klar defi nierten Bonitätsanforderungen und schlanke Sicherheitenstellung, eine Entscheidung innerhalb von drei Bankarbeitstagen sowie für die Kunden günstigere Konditionen als im klassischen Bürgschaftsgeschäft.

Die Themen:

Erweiterung für BB EXPRESS
Gestiegenes Neugeschäft in 2016
Wirksame Förderinstrumente unterstützen Banken und Firmen
Personalie
Frisch aus der Druckmaschine
BB begleitet Preisträger zum Erfolg
Deutsche Bürgschaftsbanken sind Vorbild für Japan – ein Besuch
Frühzeitige Abstimmung mit BB – Interview mit Peter Graul
Ergänzung Agrar-Bürgschaft durch BB AGRAR 30
Zum Start ins neue Jahr
Investforum: Gründer präsentieren
BB kurz und bündig | Tipp

pdfInfobrief Januar 2017
Dienstag, 30 August 2016

Sicherheiten für große Pläne eines Jungbauern

Mit BB AGRAR können jetzt auch Landwirte leichter investieren

Ein Ziegenhof ist der erste landwirtschaftliche Betrieb in Sachsen-Anhalt, der mit einer Agrar-Bürgschaft der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt seine Investitionspläne umsetzen kann. Das neue Bürgschaftsprogramm, entwickeltvom Verband Deutscher Bürgschaftsbanken in
Berlin und der Landwirtschaftlichen Rentenbank in Frankfurt zusammen mit dem Deutschen Bauernverband, schließt eine bisherige „Versorgungslücke“: Waren zuvor landwirtschaftliche Betriebe weitgehend von dieser Finanzierungshilfe ausgeschlossen, können ihnen nun Neukredite
der Landwirtschaftlichen Rentenbank bis zur Höhe von einer Million Euro besichert werden.

Die Themen:

Sicherheiten für große Pläne: Agar-Bürgschaft für Landwirte
Interview: Vorteile von BB EXPRESS
Neu: Contracting-Bürgschaften
Gesellschafterversammlungen von BB/MBG – eine Bilanz
Informationen zu Programmen
Neue MBG-Beteiligungsmanagerin will Verständnis für Beteiligungen schärfen
Personalien
Doppelgänger zum 60. Geburtstag
BB sportlich
Kreditinstitute nutzen verstärkt das Dienstleistungsportal
BB kurz und bündig, BB TIPP
Sonderthema: helic Analyzer

pdfInfobrief August 2016
Montag, 20 Juni 2016

Neue Beteiligungsmanagerin bei der MBG

„Ich möchte bei den Unternehmern und Kreditinstituten das Verständnis für Beteiligungskapital schärfen“

Seit 1. Juni verstärkt Harriet Krzyzowski als neue Beteiligungsmanagerin das Team der MBG. Mit ihren Erfahrungen aus 14-jähriger Tätigkeit als Senior Investment Managerin bei der S-Beteiligungsmanagement Leipzig GmbH (SBM) und mit ihrem umfangreichen Netzwerk will sie das Beteiligungsgeschäft weiterentwickeln und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Finanzierungspartnern. In den kommenden Wochen wird sich Frau Krzyzowski zusammen mit dem Leiter Neugeschäft Michael Müller bei den Beteiligungsnehmern vorstellen. „Um das Portfolio zu übernehmen, habe ich mich in die Historie jedes Unternehmens eingearbeitet und das aktuelle Datenmaterial gesichtet.“

pdfextra-info neue Beteiligungsmanagerin
Montag, 11 Januar 2016

Jetzt neu: Bürgschaften für die regionale Landwirtschaft

Seit kurzem können auch Betriebe aus der Landwirtschaft für ihre Investitionen Bürgschaften in Anspruch nehmen. Mit dem neuen bundesweiten Programm „Agrar-Bürgschaften“ wird vor allem Land- und Forstwirten, Winzern, Baumschulen und Fischzuchtbetrieben der Kreditzugang erleichtert. Die Mittel kommen aus dem EU-Programm COSME, das vom Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) der Europäischen Kommission gefördert wird. Mit Rückbürgschaft des EIF können in den nächsten  drei Jahren bundesweit Bürgschaften über insgesamt mehr als 400 Millionen Euro vergeben werden. Das ermöglicht bei einer 60-prozentigen Verbürgung der Agrar-Bürgschaften Kredite in einer Gesamthöhe von 670 Millionen Euro. Die Sicherheiten gibt es für Investitionen, Betriebsübernahmen und Existenzgründungen. Nicht verbürgt werden reine Betriebsmittelfinanzierungen.

Die Themen:

Bundesweites Programm „Agrar-Bürgschaften“
Leasingfinanzierungen für mittelständische Unternehmen
Neugeschäft: Nachfrage nach Sicherheiten und Beteiligungen steigt
Bürgschaftsbank hilft Jungunternehmern im Handwerk über die Anlaufhürden
Zurück aus der Zahlungsunfähigkeit – bisher einmalige Insolvenzgeschichte
Gemeinsame Rundfunkkampagne: „Karriere im eigenen Land“
Nachrichten von BB und MBG
BB Tipp: BB EXPRESS
Ein Dank an unsere Geschäftspartner
Grund zum Feiern: Festveranstaltung 25 Jahre Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt

pdfInfobrief Januar 2016