Wie wir fördern

Wir sprechen mittelständisch.

BB und MBG sind ein wichtiger Teil der Förderlandschaft in Sachsen-Anhalt.
Die beiden Schwesterinstitute wurden 1990 bzw. 1992 nach dem Vorbild solcher Einrichtungen in den alten Bundesländern gegründet. BB und MBG sind Mitglied im Verband Deutscher Bürgschaftsbanken.
Wir arbeiten wettbewerbsneutral.


Wie wir fördern

Seit 1990 haben wir Investitionen von mehr als 4,7 Milliarden Euro in Sachsen-Anhalts Wirtschaft ermöglicht. Mit Unterstützung unseres Förderinstrumentariums wurden rund 155.000 Arbeitsplätze geschaffen oder gesichert.

Durch Einbindung der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt lassen sich Erfolg versprechende Projekte finanzieren, die sonst wegen unzureichender Sicherheiten der Unternehmen häufig scheitern würden. Die Ausfallbürgschaften der BB sind für Banken und Sparkassen vollwertige Kreditsicherheiten und begrenzen ihr Risiko. Unsere Garantien gegenüber Beteiligungsgesellschaften sichern Beteiligungskapital ab. Seit Beginn des Jahres 2014 kann die Bürgschaftsbank auch Leasinginvestitionen mit Bürgschaften besichern.

Die typisch stillen Beteiligungen der MBG Sachsen-Anhalt sind eine nachhaltige Alternative zum klassischen Bankkredit oder ergänzen ihn. Durch die langfristige Bereitstellung von Beteiligungskapital, das in der Bilanz wie Eigenkapital bewertet wird, verbessern Unternehmen Bonität und Rating. Existenzgründern hilft Beteiligungskapital beim Start und es unterstützt die finanzielle Regelung von Unternehmensnachfolgen. Seit dem Herbst 2013 kann die MBG neben ihren klassischen Beteiligungsprogrammen auch Mikromezzaninbeteiligungen aus dem Mikromezzaninfonds-Deutschland anbieten.